Sauber implementierte und starke Verschlüsselung - aber sicher!

In einem Interview mit dem Guardian bestätigte Insider Edward Snowden: «Verschlüsselung funktioniert. Sauber implementierte, starke Verschlüsselung ist eines der wenigen Dinge, auf die man sich noch verlassen kann.»

Wo gibt es sauber implementierte Verschlüsselung?

Dokumente an der Quelle schützen

Dokumente sind auf einem verschlüsselten Filesystem oder einem verschlüsseltem Cloud-Storage nur bedingt sicher. Was ist wenn mehrere Personen auf das selbe Filesystem/Cloud-Storage Zugriff haben? Die Sicherheit von einer Datei, einem Dokument fängt auch genau an dieser Stelle an: Bei der Datei!

In nur 3 Schritten ein Dokument sicher verwalten

  1. Mit dem Passwort-Generator von KeePass ein langes Passwort erstellen und anschliessend verwalten.
  2. Ein neues oder bestehendes LibreOffice/OpenOffice Dokument mit diesem generierten Passwort schützen
  3. Auf diese Weise kann das Dokument unabhänging von Webserver/E-Mail Verschlüsselung auch über nicht verschlüsselte Kanäle transportiert werden!

GnuPG/PGP für den sicheren Austausch via E-Mail

Das Gpg4win-Kompendium ist der ideale Einstieg in die Welt der Kryptografie.

Ist Dir GnuPG zu aufwändig? Es geht einfacher, indem Du Deine Mailkonversation einfach in einem LibreOffice Dokument schreibst und diese gemäss der obigen 3 Schritte Anleitung verschlüsselt an Deinen Konversationspartner sendest. Einzig, das Passwort für dieses Dokument, müsst Ihr vorher persönlich ausgetauscht haben. Daher lohnt sich der Einstieg in GnuPG auf jeden Fall.

Zugegeben, dass ist aufwändig!

Und für jede/n mit dem Willen seine Dokumente/E-Mails zu schützen, ist das umsetzbar. Es ist nicht kompliziert, es ist nur aufwändig! Aufwand der sich lohnt.

heise security schrieb über Bruce Schneier vor kurzem: «Selbst verwendet Schneier unter anderem GPG, Silent Circle, Tails Linux, OTR, TrueCrypt und BleachBit. Generell sei Linux Windows-Systemen vorzuziehen, wobei er selber “unglücklicherweise” noch schwerpunktmäßig Windows nutze. Alles in allem gelte: Auch wenn die NSA das Internet in eine gewaltige Überwachungsplattform verwandelt habe, könnten die Geheimdienstler dennoch nicht zaubern. Selbst deren enorme Kapazitäten haben ihre Grenzen. “Verschlüsselung ist dein Freund”, so Schneier.»

Was mich an den Einstieg dieses Artikels erinnert, da zitierte ich Edward Snowden: Sauber implementierte, starke Verschlüsselung ist eines der wenigen Dinge, auf die man sich noch verlassen kann.

Das gibt mir ein gutes Gefühl in Bezug auf meine Privatsphäre, indem ich Dokumente an der Quelle schütze. Es ist eine Frage Deiner Entscheidung!