Zenoss 4.2.3 performance tuning

Die Wikipedia sagt zu Zenoss: «…ist eine auf dem Zope Application Server basierende Netzwerk-Monitoring-Software, die unter der GNU General Public Lizenz steht. Mit ihr können Systemadministratoren über ein Web-Interface im Browser die Verfügbarkeit sowie die Performance von Servern und Netzwerkkomponenten überwachen.»

Hier meine Erfahrungen, die ich mit Euch teile:

LDAP

Der Logeintrag in /opt/zenoss/log/event.log

2013-08-29T01:35:57 INFO event.LDAPMultiPlugin Syncing properties from LDAP for user

wies permanent darauf hin, dass immer wieder vom gleichen Benutzer LDAP-Properties synchronisiert wurden:

Wir fanden heraus, dass über die verschiedenen Upgrades 2.4.x –> 2.5.x –> 3.2.x –> 4.2.3 dieser Installation, die von zenmigrate geänderten Einstellungen für LDAP nicht sauber nachgeführt wurden. Zenoss hat seit 4.2.3 einen memcached daemon, der viele variable Daten zwischenlagert. Für den LDAP Teil hat memcached das in dieser Instanz nicht korrekt erledigt. Folgendes haben wir geändert:

  1. LDAP mit dem Zenoss Wizard neu konfiguriert (/zport/dmd/manageLDAPConfig)
  2. Die alte Konfiguration via Zope-Interface deaktiviert (/zport/acl_users/manage_workspace)

memcached

Anschliessend, diesen Cache je nach Bedarf vergrössern. zentune run -v10 sagt Dir wie gross der sein soll. Vorsicht: Erst nach minimum 24h Laufzeit, kann zentune anhand der Statisken vom memchached eine passende Empfehlung abgeben.

vim /etc/sysconfig/memcached 
CACHESIZE="4096"

zends

Diese Einstellungen haben eine nahezu verdoppelung der GUI-Performance bewirkt:

vim /opt/zends/etc/zends.conf 
sort_buffer_size = 4M
read_rnd_buffer_size = 512K
table_cache = 512
innodb_buffer_pool_size = ???

innodb_buffer_pool_size

Die zends.conf Einstellung innodb_buffer_pool_size sollte ebenfalls gemäss zentune Empfehlung eingestellt werden.

Zusammenfassung

Das richtige einstellen von memcached,zends und überprüfen des LDAP cachings, hat die Performance dieser Umgebung verdoppelt. Kennzahlen: >1000 Devices;>150 Benutzer.