Smartphone: Blickschutzfilter

Darum geht es:

Wenn jemand hinter Ihrem Rücken den Bildschirm Ihres Smartphones liest oder filmt, nennt man das Schulter-Surfen.

Warum das wichtig ist:

Im besten Fall ist das unangenehm und im schlimmsten Fall mit Folgen verbunden. Den Schulter-Surfer sehen nicht nur private Nachrichten auf Deinem Gerät, sondern auch Geschäftskorrespondenz und Passwörter.

Ein Beispiel aus den Medien: Ein Journalist habe unbemerkt das Display des Handys von Toni Comín fotografiert.

Empfehlung

Gute und preiswerte Blickschutzfilter für das Smartphone gibt es zum Beispiel bei soomz.io (Schweizer Hersteller) oder bei schutzfolien24.de.

Damit bist Du die lästigen Spione beim Bus- oder Zugfahren endgültig los.

Wichtig: Achte beim Kauf einer Folie auf den Unterschied zwischen
Displayschutzfolie und Blickschutzfolie.

Tipp: Achte im Bus- oder Zug auf den Winkel der Überwachungskameras. Verändere gegebenenfalls Deine Position.

Referenzen

See Also